Buenos Aires im Lehrfilm

Foto: Dr. Markus Hirschmeier

70. Tier: 500 Katzen im Botanischen Garten von Buenos Aires

Seit Jahren schon lieben die Einwohner von Buenos Aires ihre Katzen. Sie hegen und pflegen sie im Botanischen Garten der Hauptstadt Argentiniens. Irgendwie scheint sich jeder für die Fütterung der Tiere verantwortlich zu fühlen und so haben die Katzen hier ein paradiesisches Leben. Inmitten von tropischen Gewächsen lungern sie im Schatten und warten auf den nächsten freundlichen Einwohner Buenos Aires, der vorbei kommt und sie mit Leckereien versorgt. Im Jahr 2011 hat die Population der Katzen enorme Ausmaße angenommen. 500 Katzen leben mittlerweile hier und es gibt keinen Grund, warum sie weniger werden sollten. Erstaunlicherweise scheinen die Katzen aber nicht die Population der Vögel im Botanischen Garten zu stören. Denn während Kater Pedro hier gemütlich schläft, höre ich jede Menge Vögel! Im Japanischen Garten nebenan gibt es übrigens eine große Koi-Fisch-Kolonie, doch unsere Katze des Tages ist zum Glück so gut genährt, dass sie gar nicht auf die Idee kommt, in fremden Gärten zu fischen.